Gute Aussichten: Das Glück kommt mit den Jahren

Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Logo
Guten Tag ,

wann ist unsere Lebenszufriedenheit am größten? Verschiedene Studien haben gezeigt: in der zweiten Hälfte unseres Lebens. Warum das so ist, erfahren Sie in unserer GeschichteDas Glück kommt mit den Jahren aus der aktuellen Ausgabe von PSYCHOLOGIE bringt dich weiter. Und für alle, die Lust auf Veränderung haben, egal in welchem Lebensalter, ob privat oder beruflich, verlosen wir diesen Monat "Das 7-Tage Selbstcoaching" – einen Ratgeber von Amelie Fried und Michael Simperl.

Viel Erfolg bei all Ihren Vorhaben wünscht Ihnen das Team von PSYCHOLOGIE bringt dich weiter
Unsere aktuelle Ausgabe – jetzt  im Shop und im Handel!

Älterwerden: Das Glück kommt mit den Jahren

Natürlich hat Älterwerden auch weniger angenehme Seiten. Trotzdem werden wir in der zweiten Hälfte unseres Lebens glücklicher. Das lässt sich zumindest teilweise mit Veränderungen in unserem Gehirn erklären
Zum Artikel



​​
​​​​​​​
​​​​​​​
​​​​​​​
Wie achtsam ​​​​​​​sind 
Sie beim Sex? 
​​​​​​​

​​​​​​​
Zum Test
+++ Emotion for me: Sei dabei! +++

Wie motiviere ich mein Kind?

Erziehungsexperte Steven Pont gibt Tipps, wie Sie Ihrem Kind helfen können, ein Growth Mindset zu entwickeln – und damit Spaß daran, neue Dinge zu lernen 
Zum Artikel
​​​​​​​Gewinnen Sie den Ratgeber "Das 7-Tage Selbstcoaching"

Sie wollen etwas verändern in Ihrem Leben, beruflich oder privat? Dieses Coaching-Buch von Amelie Fried und Michael Simperl unterstützt Sie dabei. Wir verlosen 5 Exemplare!

Zum Gewinnspiel

"Wer seinen Job verliert, durchläuft einen Trauerprozess"

Nicht nur der Tod eines geliebten Menschen, auch der Verlust eines Arbeitsplatzes kann dazu führen, dass man trauert. Was dagegen hilft.
Zum Artikel
Abonnieren Sie PSYCHOLOGIE bringt dich weiter!
Alle zwei Monate bereichert Sie PSYCHOLOGIE bringt dich weiter mit spannenden Einblicken in die eigene Psyche - und in die der anderen
Jetzt abonnieren!
Unser Service

Dies ist eine automatisch generierte E-Mail. Bitte antworten Sie darauf nicht direkt, sondern senden Sie uns Ihre Fragen oder Anmerkungen gern an redaktion@psychologiebringtdichweiter.de.

Sie möchten unseren monatlichen Newsletter künftig nicht mehr erhalten? Schade, aber hier können Sie sich ganz einfach abmelden.