Spannende Einblicke in Dich selbst und andere, überraschende Geschichten über Persönlichkeit, Gefühle und Beziehungen: 

PSYCHOLOGIE
bringt dich weiter

Ich bin schön!
Sich selbst lieben lernen

   

Leseprobe

Interview:
Zehn Fragen an Judith Holofernes

   

Leseprobe

Warum ich? Mit Rückschlägen umgehen

   

Leseprobe

PSYCHOLOGIE bringt dich weiter abonnieren

Probeabo für 9,90 €

Zum Aboshop

Durchs aktuelle Heft blättern

Ballettjunge und Räubertochter

Neulich auf dem Spielplatz. Ein befreundeter Vater erzählt, wie es für seinen Vierjährigen ist, dass in der Kita-Gruppe vor allem Mädchen sind. „Jetzt will er sogar schon Ballett machen!“, sagt er, springt auf und macht grinsend vor, wie sein Sohn sich am Plié versucht. Der klettert derweil auf die Tischtennisplatte – meiner Tochter hinterher, die schon wild darauf herumhüpft. Ich denke: Perfekt, so soll es sein. Und sage: „Wenn du ihn wirklich zum Ballett gehen lässt, wäre das der Hit.“ Mädchen tanzen gern, sind sprachbegabt, brav und nicht so gut in Mathe. Jungen raufen gern, sind technisch begabt, risikobereit und nicht so gut in Deutsch. So weit das Klischee. Inwieweit wir daran schrauben können, wird viel und oft auch hitzig diskutiert. Was ist angeboren, was antrainiert? Ist Angela Merkel, die eher selten emotional wirkende Physikerin mit Machtanspruch, der sprichwörtliche „Ausreißer“? Oder der Beweis, dass jeder alles sein kann, egal welches Geschlecht er hat?

Christine Ritzenhoff // Redaktionsleiterin


Unsere Kooperationspartner

txdvioawpf01
sfy39587stp17
sfy39587stp16